Ursprünglicher Kern der Stadt – das Pfarrdorf Třešť – ist um die Jahrhundertwende (12.-13.) auf dem Bach Třeštice entstanden. Die erste Nachrichten kommen aus dem Jahr 1349. Třešť war kleine Herrschaft mit der Kirche und mit der Festung und gehörte Záviš von Třešť. Im Jahr 1901 erhöhte Třešť zur Stadt. Am Ende des 19. Jhrs. entwickelt sich die Industrie. Vom 18. Jhr. entwickelte sich hier die Weihnachtskrippleinsproduktion. Die Stadt hat reiches kulturelles und sportliches Hinterland. Das älteste Denkmal in der Stadt ist die Pfarrkirche Sankt Martin (15. Jhr.) . Im Schloss (1513) sehen wir drei Stile: Gotik, Renaissance und Barock. Früher war im Schloss das Stadtsmuseum, jetzt ist da ein Schlosshotel.
Třešť - Sonnenuhr Třešť - Sonnenuhr
Sonnenuhr
Třešť - Synagoge Třešť - Synagoge
Synagoge
Třešť - Synagoge Třešť - Synagoge
Synagoge
Třešť - Friedhof Třešť - Friedhof
Friedhof
Třešť - Schloss Třešť - Schloss
Schloss
Třešť - Schloss Třešť - Schloss
Schloss
Třešť - Schloss Třešť - Schloss
Schloss
Třešť - Kirche Třešť - Kirche
Kirche
Třešť - Weihnachtskrippe Třešť - Weihnachtskrippe
Weihnachtskrippe
Třešť - Weihnachtskrippe Třešť - Weihnachtskrippe
Weihnachtskrippe
Třešť - Kirche Třešť - Kirche
Church
Třešť - Haus der J.A. Schumpeter Třešť - Haus der J.A. Schumpeter
Haus der J.A. Schumpeter